Der erste Blockchainfund

Was ist eine Blockchain?

Eine Blockchain (Blockkette) ist eine kontinuierlich erweiterbare Liste von Datensätzen, genannt „Blöcke“, welche mittels kryptographischer Verfahren miteinander verkettet sind.

Man bezeichnet das Konzept der Blockchain auch als Distributed Ledger Technologie (DLT). Mit anderen Worten: Eine DLT ist ein öffentliches, dezentral geführtes Kassenbuch, eine Art Buchführungssystem, bei dem im digitalen Zahlen- und Geschäftsverkehr Transaktionen von Nutzer zu Nutzer aufgezeichnet werden, ohne, dass es einer zentralen Stelle bedarf, die jede einzelne Transaktion legitimiert.

Transaktionsbeispiel in einer Blockchain

Transaktionen können jede Art von Informationen sein, so z.B. Werte einer Währung, Immobilien-Grundbücher, Wikipedia-Einträge, Kunstgegenstände oder Verträge. Entscheidend ist, dass spätere Transaktionen auf frühere Transaktionen aufbauen und diese als richtig bestätigen, indem sie die Kenntnis der früheren Transaktion beweisen.

Mögliche Anwendungsbereiche der Blockchain-Technologie:

  • Identitätsüberprüfungen (Grundbucheinträge, Hochzeitsurkunden..)

  • Automobilbranche (Digitale Fahrtenbücher, Car-Sharing, Leasing..)

  • Charity (zweckgebundene Zahlungen an Entwicklungsländer)

  • Erneuerbare Energien (Stichwort: Redispatch)

  • Logistik (Micro-Payments, Handelsplattformen)

  • Sicherheitstechnologie oder Wahlsysteme

  • Internet der Dinge (IoT)

  • Musikindustrie (Einfaches Verwalten von Musikrechten)

Investiere in die Technologie der Zukunft - Blockchainfund Investmentaufteilung

Lade...